Soziale Gruppenarbeit

Das Projekt "Soziale Gruppenarbeit" (SGA) ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Dürer-Grundschule, das schulische Unterstützung mit sozialem Lernen kombiniert und die Eltern mit einbezieht. Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder in der Eingangsstufe (Kl. 1 und 2). Betreut werden sie für die Dauer von ein bis zwei Jahren. Die SGA ist eine Kooperation der Albrecht-Dürer-Grundschule, des Stadtjugendamtes Mannheim und des Katholischen Kinder- und Jugendheims St. Josef.
Unser Arbeitskonzept beruht schwerpunktmäßig auf der Grundlage des systemischen Handlungsansatzes, der seine Wirksamkeit durch eine enge Verzahnung der Kooperationspartner Schule, Jugendhilfe und Eltern entfaltet.

Ziele:
-
Gezielte schulische Förderung, um Motivation und Zutrauen in das eigene „Können“ zu stärken,
um Misserfolge vorzubeugen und um gute schulische Leistungen zu ermöglichen und zu verbessern
- Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und der Kommunikationsfähigkeit
- Stärkung des Selbstwertgefühls
- Besserer Umgang mit anderen, Förderung des Teamgeistes
- Training des Einfühlungsvermögens
- Impulskontrolle und Konfliktlösungsstrategien
- Herausarbeiten von besonderen Interessen und Fähigkeiten der Schüler

Angebot:
An vier Tagen wird nach Unterrichtsschluss angeboten:
- gemeinsames Mittagessen,
- gezielte Hausaufgabenbetreuung,
- sinnvolle Freizeitgestaltung wie Erlebnissport, Empathietraining, Entspannungsübungen, Reiten, Bibliotheksbesuche, Rollenspiele, Basteln und vieles mehr
- soziales Lernen
- Intensive Zusammenarbeit mit Lehrkräften
- Elternarbeit: Sprechstunden, Elterncafe, Eltern+Kind-Basteln


Päd. Mitarbeiterinnen:
Frau Kita, Dipl.Soz.Päd. (FH);
Frau Endres, Erzieherin
zu erreichen über Handy: 01 51 / 50 43 90 18
oder: 06 21 / 720 710 (Zentrale St. Josef)