ALFA

Betreuungshilfe § 30 SGB VIII, SPFH § 31 SGB VIII

Unser Konzept
Die Sozialpädagogische Familienhilfe/Betreuungshilfe sind Jugendhilfe-Angebote im Rahmen des KJHG nach § 31 bzw. § 30 SGB VIII: wir erhalten unseren Auftrag vom Sozialen Dienst des Jugendamts, nachdem dort der Bedarf für die Hilfe festgestellt wurde. Unserer Arbeitsmethode liegt der systemische Ansatz zugrunde. Wir führen mit dem Jugendamt und der Familie zu Beginn der Hilfe eine Auftragsklärung durch. Wir orientieren uns dabei an der Lebenswelt der Betroffenen, d.h. wir arbeiten in den Familien mit den Familien. Unsere Tätigkeit ist geprägt von einem respektvollen, wertschätzenden Umgang mit allen Beteiligten. In Kooperation mit dem Jugendamt werden Lösungsmöglichkeiten und Perspektiven gemeinsam mit der Familie auf der Basis ihrer Ressourcen und ihres persönlichen Netzwerks entwickelt. Wir bieten konkrete Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, fördern die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und die Kinder und Jugendlichen in ihrer sozialen Kompetenz. Dabei nutzen wir auch die Kombination von Einzel- und Gruppenangeboten sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für die Eltern. Unsere Mitarbeiter/-innen führen 14-tägig kollegiale Supervision im Rahmen der Teambesprechungen mit der Dipl.-Psychologin des Heims durch.Darüberhinaus erhält das Team seit Oktober 2012 externe Supervision.

Unsere Hilfsangebote
-
Flexible Einzelfallhilfen, die kurzfristig starten können
- Unterstützung in familiären Krisen
- Klärung des Hilfebedarfs
- Erarbeitung von Zielvereinbarungen mit den einzelnen Familienmitgliedern
- Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen
- Stärkung und Selbstwertaufbau der Kinder und Jugendlichen
- phasenweise themenorientierte Gruppenangebote für die Kinder und Jugendlichen
- Einzelarbeit mit den Eltern bzw. der Familie: Erziehungs- und Haushaltskompetenztraining, Stärkung und Selbstwertaufbau der Eltern, Vermittlung eines Repertoires zur Förderung des Kindes und zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Genogrammarbeit, Anleitung zur Haushaltsreinigung und Hygiene (Wäschepflege, Putzen, etc.), Anleitung zur Haushalts- und Finanzplanung (Einkauf, etc.), etc.
- themenorientiertes Gruppenangebot für Eltern (siehe unter "Elterncafé")

Das Elterncafé
Zusätzlich zur Einzelarbeit der Familienhelfer/-innen mit den Eltern bieten wir auch ein Gruppenangebot für Eltern mit sozialpädagogischer Familienhilfe/Betreuungshilfe an, damit sich die Eltern in positiver, wertschätzender Atmosphäre mit anderen Eltern zu bestimmten Themen über ihre Erfahrungen mit ihren Kindern austauschen und ihre Erziehungskompentenz erweitern können. Das Elterncafé "läuft" jeweils ein Jahr und besteht insgesamt aus 10 Terminen, jeweils im Abstand von 6-8 Wochen. Zurzeit finden die Termine vormittags im Gewölbekeller unserer Einrichtung (Wormser Straße 25 in MA- Käfertal) statt und haben jeweils ein bestimmtes Thema. Die Themenliste und Terminplanung wird gemeinsam mit den Eltern im ersten Treffen im Jahr erstellt und von den FamilienhelferInnen an alle Eltern weitergegeben. Die Eltern können an einzelnen Terminen teilnehmen (Neu-Einsteiger sind herzlich willkomen), wir empfehlen den Eltern jedoch möglichst die Teilnahme an allen 10 Terminen. Am Jahresende wird den Eltern auf deren Wunsch mit einem Zertifikat die Teilnahme bestätigt.
Das Elterncafé wird von zwei erfahrenen Mitarbeiterinnen der Familienhilfe geleitet: Frau Schmied und Frau Maugeri (Tel. 0621/ 720710).

Unsere MitarbeiterInnen
Unser Team zeichnet sich durch multiprofessionelle Kapazitäten und Berufserfahrung im ambulanten Bereich mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten aus. Das Team besteht aus pädagogischen Fachkräften der folgenden Professionen:
- Pädagoginnen M.A.
- Dipl.-Soz. päd. (FH)
- Jugend- und Heimerzieherinnen
- ErzieherInnen
Einige der MitarbeiterInnen haben eine mehrjährige Zusatzausbildung zum systemischen Berater (SG), zwei KollegInnen befinden sich zurzeit in einer Zusatzausbildung zur systemischen Therapeutin.
Wir arbeiten im Auftrag und in enger Absprache mit dem Jugendamt i.d.R. zu zweit (im sog. "Tandemverfahren"), auf Wunsch aber auch alleine mit der Familie.

Träger:
Kath. Kinder- und Jugendheim St. Josef
Wormser Str. 25
68309 Mannheim
Tel.: 0621/720710
E-Mail: zentrale@kjh-josef.de
Internet: www.kjh-josef.de

Bereichsleiterin: