Hausregeln

Wir leben hier in einer Gemeinschaft.
Daher sind folgende Regeln unumgänglich und von allen einzuhalten!

Respektvoller Umgang miteinander :
Wir gehen respektvoll mit allen um, die im Haus leben oder arbeiten.

Keine körperliche, verbale oder seelische Gewalt:
Wir benutzen keine Schimpfworte; wir schlagen und bedrohen uns nicht, oder ähnliches.

Vorbildfunktion:
Wir sind jeder dem anderen ein Vorbild und verhalten uns so, dass wir auf uns selbst stolz sein können.

Schule/Ausbildung:
Jeder geht regelmäßig einer Tätigkeit nach, z.B. Schule, Ausbildung oder Praktikum.

Drogen/Alkohol:
Jegliche Suchtmittel sind im Haus nicht erlaubt.

Ruhezeiten:
Zwischen 14 und 15.15 Uhr ist Lernzeit. Selbst wenn wir keine Hausaufgaben haben, beschäftigen wir uns in dieser Zeit ruhig und ohne Musik mit Übungen für die Schule. Ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Musik und Gespräche begrenzen wir grundsätzlich auf Zimmerlautstärke.

Hofzeiten:
Nach der Lernzeit bis 20.00 Uhr und donnerstags bis 20.30 Uhr können wir uns im Hof treffen und spielen.

Bolzplatzzeiten:
Mo - Sa 9 - 12 Uhr
Mo - Mi, Fr, Sa 15 - 18 Uhr
Do 15 - 20.30 Uhr
So + Feiertag 15 - 18 Uhr

Sauberkeit:
Jeder ist für die Sauberkeit in seinem Zimmer verantwortlich. Gemeinsam sind wir für die Sauberkeit der Gruppenräume zuständig. Ebenso halten wir gemeinsam das Gelände sauber – es stehen genügend Mülleimer zur Verfügung! Wir leben hier gemeinsam und wollen, dass es hier schön und sauber ist!

Ausgang –
Gruppenabend – Mittwochs haben wir im ganzen Haus Gruppenabend. Hierbei sind alle anwesend. Wir verbringen den Abend gemeinsam und gehen mittwochs auch später nicht mehr in den Ausgang.

Gebrauch von Medien – Die Nutzung von TV, Computer und Playstation regeln wir intern in der Gruppe und ist altersabhängig.

Freizeitgestaltung – Die Gruppen und das Haus unterstützen den regelmäßigen Besuch von Vereinen oder ähnlichem.

Besucher – Unserer Besucher melden sich beim diensthabenden Erzieher umgehend an und halten die Hausregeln ebenfalls ein.

Umgang mit eigenen und fremden Dingen – Wir gehen sowohl mit eigenen, wie auch mit fremden Sachen verantwortlich um. Diebstahl ist absolut nicht erlaubt!

Handy – Wir schalten unser Handy während der Essenszeiten und der Lernzeit aus. Wenn wir 15 Jahre sind, dürfen wir das Handy auch abends behalten und sind selbst verantwortlich, es ist bis spätestens 22 Uhr abzuschalten. Vorher, also bis 14 Jahre, geben wir unser Handy bis spätestens 22 Uhr beim Erzieher ab.

Ausgang:
Auch im Ausgang verhalten wir uns so, dass wir uns selbst, anderen und dem Haus keinen Schaden zufügen. Die Ausgangszeiten beginnen nach der Lernzeit. Zum Abendessen sind unter der Woche alle Gruppenmitglieder anwesend.

Die Kinder/ ugendlichen können nach der Lernzeit oder nach dem Abendessen 3x unter der Woche und 1x am Wochenende (Freitag und Samstag) in den Ausgang gehen. Ab 16 Jahren dürfen sie 2x am Wochenende weg. Die Zeiten sind nach unserem Alter gestaffelt. Die unten genannten Zeiten sind die Schlusszeiten, zu denen wir auf jeden Fall wieder da sein müssen, wenn wir nach dem Abendessen erst in den Ausgang gehen. Ab 12 Jahren können wir alleine oder mit Freunden in den Ausgang. Wenn wir noch jünger sind und einen Freund oder eine Freundin besuchen möchten, sprechen wir dies mit den Erziehern ab und vereinbaren wie wir dorthin kommen und wie wir wieder abgeholt oder zurück gebracht werden.

12 Jahre bis zum Abendessen
13 Jahre bis 20.00 Uhr; Wochenende bis 20.30 Uhr
14 Jahre bis 20.30 Uhr; Wochenende bis 21.00 Uhr
15 Jahre bis 21.00 Uhr; Wochenende bis 21.30 Uhr
16 Jahre bis 22.00 Uhr; Wochenende bis 23.00 Uhr
17 Jahre bis 22.00 Uhr; Wochenende bis 24.00 Uhr
18 Jahre bis 22.00 Uhr; Wochenende nach Absprache

Von Montag bis Donnerstag sind wir auf jeden Fall zum gemeinsamen Abendessen in der Gruppe anwesend!